RV Germania

Slopestyle-Contest auf dem Dirtpark »SchanzenFeld«

Trotz schlechter Wettervorhersage für den Samstagnachmittag war das Wetter dem Radfahrerverein Germania Hungen gewogen und hielt den angesagten Starkwind und Regen fast den ganzen Nachmittag vom Bikepark »SchanzenFeld« Hungen fern, auf dem die Deutsche Freestyle-Mountainbike-Tour mit ihrem Abschlusswettbewerb zu Gast war.
04. Oktober 2017, 14:22 Uhr

15 Kids, 27 Amateure und 13 Pros waren aus fast ganz Deutschland nach Hungen gereist, um an dem letzten Slopestyle-Contest der DFMT-Serie 2017 teilzunehmen.

Als erstes gingen die Kids an den Start und zeigten auf der Tableline ihr Können auf den Rädern. Es waren noch keine großen Sprünge zu sehen, aber die jungen Fahrer bewiesen viel Motivation und Spaß. Luan Osaj (Stockheim) erreichte Platz 1, Jahrno Arnert (Echzell) landete auf Platz 2 und Linus Hausühl (Bonn) sicherte sich Platz 3.

Im Anschluss sahen die zahlreichen Zuschauer die Amateure, die bereits vom hohen Startturm aus ihre Tricks wie Flip Whips, 360s, Taillwhips und Front Flips auf der Big Line zeigten. Bei den Amateuren gewann David Hübbers (Reinberg) vor Marius Westerwald (Niddertal) und Lasse Lönneberger (Marburg).

Aufgrund des Windes, der kurz vor dem Beginn des Profi-Contests stark zunahm, musste deren Wettkampf auf Sonntag verschoben werden. Hier sahen die Zuschauer dann tolle Sprünge, die manchem den Atem stocken ließen.

Manch einer musste bei der Landung vom Fahrrad abspringen oder landete im Mulchbett. Auch beim Best-Trick-Contest konnten die Zuschauer spektakuläre Tricks sehen, wie zum Beispiel den Frontflip Barspin von Jacob Sohler (Sigmarszell).

Jacob Sohler landete daher verdient auf dem 1. Platz und holte auch den Sieg des Best-Trick-Contest. Auf dem 2. Platz folgte Erik Fedko (Fröndenberg), der damit den Gesamtsieg der DFM-Tour 2017 erreichte. Lukas Schäfer (Diez) landete auf dem dritten Platz des Pro-Contests.

Die gute Stimmung und die entspannte Atmosphäre ließen auch dieses Wochenende und den Abschluss der DFMT in Hungen zu einem Erfolg werden.

Die Aktiven des Dirtparks »SchanzenFeld« danken allen Helfern, Fahrern und Gästen für die gute Stimmung und den zahlreichen Sponsoren für ihre finanzielle und materielle Unterstützung.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.